Unsere Aufgaben

Gerne möchten wir Ihnen unsere Arbeit vorstellen: Wir behandeln Anliegen der Eltern, der Schulleitung und der Kreisschulpflege, welche im Interesse der gesamten Schule liegen. Was heisst das genau?

Wir pflegen den Kontakt zwischen Eltern und Schule und sind bemüht, uns auf partnerschaftlicher Ebene einzubringen, sei dies in Form von Elternmithilfe oder Betreuung. Der Elternrat hilft bei Schulveranstaltungen wie Besuchsmorgen, Sporttagen oder Projektwochen, organisiert mit der Schule gemeinsame Veranstaltungen wie den Wintersporttag für die Mittelstufe oder die Lesenacht und eigene Veranstaltungen wie Elternweiterbildungen. Wir unterstützen die LehrerInnen bei der Integration z.B. von fremdsprachigen Kindern.

Der Elternrat kann und will keinen Einfluss auf die methodisch-didaktischen und personellen Entscheide der Schule nehmen. Der Elternrat hat auch keinen Einfluss auf die Stundenpläne, die Schulaufsicht und ähnliches. Ebenso vertreten wir keine Interessen einzelner Schüler und Schülerinnen.

Unsere Arbeit unterliegt einem gewissen Wandel: Neue Projekte werden angegangen, andere dafür abgeschlossen. Am jeweils letzten Donnerstag vor den Herbstferien findet die erste Sitzung des neuen Schuljahres mit allen neuen Elternvertretern, einem Vertreter der Schule und dem Schulleiter statt. An dieser Sitzung besprechen wir die Ziele für das neue Schuljahr. Auch werden neue Projektgruppen gegründet und eventuell bestehende aufgestockt. In diesen kleineren Teams wird die Arbeit angegangen. Damit alle über den Stand der Dinge informiert sind, trifft sich der gesamte Elternrat noch zwei weitere Male (meist Januar und Mai).

Haben Sie Vorschläge oder ein Anliegen, wenden Sie sich bitte an den/die zuständige/n Elternvertreter der Klasse Ihres Kindes oder den Vorstand.